News

Harz Energie Cup: MT schlägt den SCM im Finale 31:30

Die MT Melsungen bleibt in der Vorbereitung zur neuen Saison weiter ungeschlagen. Auch das 28. Klaus-Miesner-Gedankturnier in Ilsenburg/Harz gestalteten die Nordhessen siegreich und bezwangen in einer Neuauflage des letztjährigen Finals den SC Magdeburg mit 31:30 (16:13). Auch ohne die angeschlagenen Philipp Müller und Finn Lemke bot die MT vor allem in der Defensive über weite Strecken eine starke Leistung. Im Vorwärtsgang überzeugten allen voren Julius Kühn und Tobias Reichmann, der allein zehn Treffer zum Sieg beisteuerte.

Ohne seine beiden starken Innenverteidiger setze Trainer Michael Roth auf eine 5:1-Formation mit Michael Allendorf auf vorgezogener Position.  Die funktionierte prinzipiell gut, einzig Kreisläufer Zeljko Musa entwischte zweimal und sorgte für eine 2:1-Führung des SCM (5.). Die jedoch von Michael Müller und Felix Danner auf feines Zuspiel von Julius Kühn schnell wieder drehten. Kühn war in der Folge zweimal selbst erfolgreich, ehe Tobias Reichmann mit drei Tempogegenstößen am Stück innerhalb von nur 90 Sekunden auf 8:4 stellte (11.).

Nach einer Auszeit wirkten die Magdeburger wacher. Matthias Musche gelang der Anschluss zum 9:8 (17.), Robert Weber vom Siebenmeterstrich der 10:10-Ausgleich (20.). Für Irritationen sorgte eine doppelte Zeitstrafe gegen Marko Bezjak in der 24. Minute. Die Nordhessen nutzten die Verwirrung, um durch Michael Allendorf und Marino Maric wieder zwei Tore vorzulegen (14:12, 26.). Trotz einer Zeitstrafe gegen Marino Maric gelang Julius Kühn noch vor der Pause der Ausbau auf drei, den letzten Versuch von Robert Weber entschärfte Johan Sjöstrand.

Beide Trainer wechselten zur zweiten Hälfte die Torhüter. Auch auf demFeld kam reichlich neues Personal. Zunächst mit Vorteil Magdeburg, bei denen sowohl Mads Christiansen als auch Lukas Mertens sofort trafen. Erneut war es Robert Weber, der mit seinem 18:18 den nächsten Gleichstand herbeiführte, Mertens per Tempogegenstoß gelang sogar die erste SCM-Führung seit der Anfangsphase (19:20, 39.). Einmal mehr reagierten die Nordhessen unmittelbar. Kühn und Reichmann holten den Vorteil zurück, ohne daraus aber nachhaltig Kapital schlagen zu können. Obwohl Nebojsa Simic zwischenzeitlich einen Musche-Siebenmeter reaktionsschnell parierte. Elf Minuten vor dem Abpfiff war der SCM wieder vorn, kurz darauf schlugen die beiden besten MT-Schützen erneut zu: 26:25 (52.).

Auch 50 Sekunden vor dem Schlusspfiff war noch keine Entscheidung gefallen: 30:30 zeigte die Anzeigetafel, nachdem die MT einen Zwei-Tore-Vorteil aus der Hand gegeben hatte. Ehe Timm Schneider 24 Sekunden vor Ultimo auf Zuspiel von Dener Jaanimaa an den Kreis schließlich für die Entscheidung sorgte. Eine letzte Auszeit von Bennet Wiegert vermochte den Elbestädtern keine entscheidenden Impulse mehr zu geben, der letzte Pass in Richtung Rechtsaußen kam nicht an.

 

Stimmen zum Spiel:

Tobias Reichmann (MT): Das war ein schönes, kampfbetontes Spiel. Alle Mannschaften sind inzwischen auf einem guten Niveau und man sieht, dass die Saison bald losgeht. Auf dem Spiel heute können wir auf jeden Fall  aufbauen. Am Ende hatten wir etwas Glück, dass der letzte Pass nicht ankam. In jedem Fall wäre heute ein Unentschieden gerecht gewesen.

Robert Weber (SCM): Wir haben uns heute sehr aufgeopfert gegen eine starke Melsunger Mannschaft. Ich denke, am Ende hat das Glück entschieden, ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Das ganze Turnier über hatten wir aber schon zu viele technische Fehler und Fehlwürfe.

 

Statistik

MT Melsungen: Sjöstrand, Simic; Maric 2, Kühn 9, Golla, Reichmann 10/4, Mikkelsen 1, Danner 2, Boomhouwer, Schneider 2, Allendorf 1, Jaanimaa 1, M. Müller 3, Haenen. - Trainer Michael Roth.

SC Magdeburg: Green, Quenstedt; Musa 7, Chrapkowski 1, Musche 2, de la Pena, Molina, Christiansen 3, Mertens 4, O’Sullivan 3, Bezjak, Weber 9/2, Kalarasch, Damgaard, Zelenovic 1 – Trainer Bennet Wiegert.

Schiedsrichter: Nils Blümel / Jörg Loppaschewski (Berlin)

Zeitstrafen: 6 – 2 Minuten (Maric 2x, Schneider - Bezjak)

Strafwürfe: 4/4 – 5/2

 

 

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas